Vor rund zwei Jahren, anno 2012 brachte Die Heiterkeit ihr erstes Album „Herz aus Gold“ heraus. Seit der vorangegangen EP aus dem Jahr 2010 hatte das Trio um – damals noch – Stefanie Hochmuth, Stella Sommer und Rabea Erradi einen milden Rummel um sich verursachen können.

Songs über Müdigkeit, Schwärmerei…

Die Heiterkeit - "Monterey", Cover
Die Heiterkeit – „Monterey“, Cover

Nach den ungeschriebenen Gesetzen der Indie-Credibility machte die Band im Grunde alles richtig. Es gab ein stoffbeuteltaugliches Logo – einen teilnahmslos wirkenden Smiley mit schnurgerader Schnute; man präsentierte sich live eher stoisch als stürmisch, schlawienerte sich im Allgemeinen eher um selbsterklärerische Interviewstatements herum und schaffte nicht zuletzt auf musikalischer Ebene, mit dem an Nico und Patti Smith erinnernden Gesang, eine ganz eigene klangliche Divenhaftigkeit, eine verwehte Ungreifbarkeit im Gestus, die sich an den Erwartungen, die ein eher klassisches Female-Indiebandsetup so mit sich zu bringen vermag, rieb. Ey, wir Auskenner haben natürlich gleich gerufen: Britta, Nico, Parole Trixi, Doctorella! Voll so wie die klingt das! Voll superschön!

Jetzt werden wir mit dem zweiten Album verzückt. „Monterey“, eingespielt in neuer Trioformation (Anna-Leena Lutz jetzt an Stefanie Hochmuths Stelle) präsentiert sich im Sound etwas waviger, weniger spröd und trocken, mehr voll und also ausladend, mit Synthies und Hall. Noch immer schlafwandelt man munter und teilnahmslos erscheinend irgendwo zwischen Soundalikes wie Joy Division, The Jesus And Mary Chain und bspw. auch Bedhead. Es gibt von John Steinbeck auch ein nettes, kleines Buch über diese Hafenstadt – Monterey – und ihre liebenswürdig-eigenwilligen (Klappentextvokabular, olé) Einwohner. „Die Straße der Ölsardinen“ macht ein ganz heiter-romantisches, latent natürlich auch melancholisches Bild der dort lebenden Tunichtgute und Sonderlinge auf.

… Erschöpfung, Sehnsucht, Pferde und Kalifornien

Die Heiterkeit am, im und um einen Wohnwagen herum
Die Heiterkeit am, im und um einen Wohnwagen herum

Im Anknüpfung an das heitere Changieren zwischen kühlem Understatement und ofenwarmer Melancholie, das Die Heiterkeit auf „Monterey“ – übrigens produziert von Moses Schneider – zelebriert, schippert diese Zonic Radio Show Nord dann zu, den oben genannten, angedrahteten Bands und findet auch wieder Wege und Wogen zu Ambient, Drone und anderem beseelten Schwipperschwapper.

Björn Sonnenberg beschreibt die Musik der Heiterkeit im Promoschrieb als „Songs über Müdigkeit, Schwärmerei, Erschöpfung, Sehnsucht, Pferde und Kalifornien“ – genau dies soll somit als passendes Motto der diesdonnerstäglichen Zonic Radio Show Nord übernommen werden.

Zonic Radio Show Nord
02.04.2013, 20 Uhr
radio 98eins / livestream

Nachhören

Den nachhörbaren Stream dieser Ausgabe gibt es für einige Zeit in der Mediathek der Medienanstalt M-V.

Playliste

Tarandus – Tarandus.1-A (Exc.)
Tarandus.1
Tarandus

Frank O’Hara liest „Present“

Die Heiterkeit – Daddy’s Girl
Monterey
Staatsakt

Die Heiterkeit – Kapitän
Monterey
Staatsakt

The Submarines – Take Me Away
Telegraph Signals
Egg Records

Die Heiterkeit – Alle Wege
Herz Aus Gold
Staatsakt / Nein, Gelassenheit

Britta – Unglücklich
Irgendwas Ist Immer
Flittchen Records

Christiane Rösinger – Kleines Lied Zum Abschied
Songs Of L. And Hate
Staatsakt

Tarandus – Tarandus.1-A (Exc.)
Tarandus.1
Tarandus

Doopees – Dr. Domestic’s Physical Effect #2 – Electronic Colored Tone And Strings
Doopee Time
For Life Records

Umherschweifende Produzenten – Mobiles Telefon
School Of Zuversicht / Umherschweifende Produzenten – 12″
Hans E. Platte

Piemont – With Small Pupils
Sand Hills
Suchtreflex

Mama Cass – Dream A Little Dream Of Me
Dream A Little Dream
Dunhill

Bvdub – I Would Have Waited
Songs For A Friend I Left Behind
Distant Noise Records

Doctorella – Träum Den Übernächsten Traum
Doctorella – Drogen und Psychologen
ZickZack

Die Heiterkeit – Robert Smith
Daddy’s Girl EP
Staatsakt

Joy Division ‎– Atmosphere
Substance
Factory

Chris Imler – Dark Spot Of Joy
Nervös
Staatsakt

Suicide – Ghost Rider
Suicide
Red Star Records

Diametral – Isolation (Joy Division Cover)
Kill Me, I’m Dead
Froh & Munter Records

DJ Koze – Das Wort (feat. Dirk von Lowtzow)
Amygdala
Pampa

Katie Melua – Nine Million Bicycles
Nine Million Bicycles
Dramatico

Die Heiterkeit – Daddy’s Girl
Monterey
Staatsakt

# # # # # # # #

5. April 2014

Schreibe einen Kommentar