Martin Hiller gestaltet ab Mai 2009 die Zonic Radio Show Nord auf radio 98eins. Das zweistünde Radiounterhaltungsformat Zonic Radio Show Nord wird ab dem 07. Mai zweiwöchentlich um 20:00 Uhr auf radio 98eins ausgestrahlt und ist eine von mehreren Radio-Extensionen des Zonic-Magazins.

Zonic Radio Show Nord ab Mai 2009

Die Zonic Radio Show Nord schaut in und hinter weite, breite musikalische Horizonte. Sie wühlt sich, vor- und rück-, rundherum- und durch das Querbeet blickend – aufgehangen an mehr oder minder neuen Releases – Ketten und Wege knüpfend, musikalisch strickend, vor- und nachhörforschend, durch allerhand klangweltenes Wandern und Wummern in diskographischen Tiefen.

Neu-, Alt- und Eigenheiten, die im Massenstrudel an Veröffentlichungen unterzugehen drohten, finden hier einen Anker. Oft geben jene Anlass zu ausgedehnten Rückblicks- und Verkettungs-Sonderstrecken, in denen die Backkataloge und die musikalische Vita der Künstler vom Tellerrand aufgezäumt werden. Randständige Veröffentlichungen in Form von B-Seiten, verschollenen Remixen / Edits und mehr oder weniger heimlich getätigten Samplerbeiträgen finden hier ihre verdiente Ausstrahlung im Äther.

Cosmic-Swooning Steckrübendrones

Die Zonic Radio Show Nord collagiert in wildem Übermut Housemusik mit Blockhüttenfolkspleenigkeiten, vermengt schürfenden Noise mit minimalmusikalischer Grenzdehnung, dubt literarische Spoken-Word-Fetzen mit mäandernden Drones, rekontextualisiert Dummfröhliches zu Trotteltraurigem und zurück.

Jede Sendung: ein cosmic-swooning Mixtape. Kalngflächen für die Flasche Wein in der Badewanne (ja, “kalng!”). Autobahn-Adagios für melancholiebegabte Langstreckentruckfahrer. „Milchwolken in Teein“. Steckrübendrones und Herbstwetterwolken.

Martin Hiller alias Lofi Deluxe, 2006
Martin Hiller alias Lofi Deluxe, 2006

Rückblick

Von 2005 bis 2009 gestaltete und moderierte Martin Hiller auf dem selben Sender die neosphaere* (2005 – 2009) und führte in diesem Rahmen unter anderem Interviews mit Monochrome (Marc Calmbach), Tocotronic (mit Dirk von Lowtzow, 2005 & mit Rick McPhail, 2008), Golden Diskó Ship, Jens Friebe, Erik & Me, Linus Volkmann, Cleaning Women, Wolfkin und Kante. Eine Kurzübersicht zu den Sendungen gibt es hier.

5. Mai 2009

Schreibe einen Kommentar